04441 9372233 info@stw-stallhygiene.de

Geschultes Fachpersonal

– 1/4 mit tierärztlich Schulung
– geschultes Impfen der Geflügel-Tiere
– geschult für die Beachtung spezieler Hygienevorschriften
– geschult für den Bedarfsfall des artgerechten Tötens

Struktur und Kreislauf der Behandlung von Geflügel

Neubau des Stalls (bei Bedarf)

Beginn des Behandlungskreislaufs


1. Desinfektion

Das Desinfektionsmittel wird unter tierärztlicher Aufsicht eingebracht. Hierbei ist es wichtig auf das richtige Mischverhältnis zwischen Wasser und Desinfektionsmittel zu achten.

a) Milbenprofilaxe

b) Fliegen- und Larvenbekämpfung


2. Einstallung (von Voraufzucht und Junghennen/Legehennen)

Hierbei wird besonders darauf geachtet, die Tiere behutsam in die jeweilige Haltungsform zu setzen.

a) Impfung mit Impfmaschinen (vom Hersteller entwickelt).
Impfungen aller Art vom geschulten Personal. Hierbei  werden die verordneten Medikamente mit der Doppel- & Einzelspritze in die Brust der Junghenne verimpft. Des Weiteren wird mit der AviPox-Spritze gegen Pockenausbruch in die Flügelspannhaut der Junghenne geimpft.
b) ggf. Milbennachbehandlung Mit einem Spritzgerät wird das Silikat zur Bekämpfung gegen Milben eingebracht. Um eine optimale Milbenbekämpfung zu erzielen, wird ein qualitativ hochwertiges Silikat Pulver verwendet.
c) ausmisten des Stalls
d) ausstallen der von Legehennen und Junghennen. Bei den Ausstallungen kommen unsere individuell angefertigten Rollwagen zum Einsatz.
e) besenrein
f) Grundreinigung des Stalls. Die Stallreinigung führen wir mit Hochwertigen Maschinen durch. Um eine optimale Reinigung zu erzielen, arbeiten wir mit einer Hot Box die Heißwasser erzeugt.


3. erneuter Beginn des Kreislaufs mit 1. Punkt (Desinfizierung)

Nehmen Sie Kontakt mit uns auf

Rufen Sie uns an 04441 9372233 oder schicken Sie uns eine E-Mail.
Gerne machen wir mit Ihnen einen Außentermin und schauen uns Ihre Ställe an.

Bitte erstellen Sie mir ein unverbindliches Angebot!